AKKU - Arbeitskreis Kultur in Abstatt

AKKU - Arbeitskreis Kultur in Abstatt

Den Arbeitskreis Kultur gibt es seit Beginn des Jahres 1999 in unserer Gemeinde. Entstanden sind wir aus dem Wunsch des Gemeinderats heraus, die Abstatter Konzertreihe fortzusetzen. Diese wurde bis einschließlich 1998 von der Schule für Musik und kreatives Gestalten (SMG) organisiert und vor allem finanziert. Ende 1998 sah sich die SMG aus finanziellen Gründen außer Stande, die Konzertreihe weiterzuführen.

Der Arbeitskreis Kultur sieht seine wesentliche Aufgabe darin, Kunst und Kultur in Abstatt zu fördern. Dazu gehört die Organisation von Konzerten und Ausstellungen sowie Theater und Kabarett in Form einer Abstatter Kultur- und Konzertreihe. Hierzu treffen wir uns etwa einmal im Monat. Wir - das ist ein lockerer Zusammenschluss von Menschen, die Interesse am kulturellen Leben hier im Ort haben.

Gerne können sich weitere Interessierte uns anschließen. Bitte setzen Sie sich mit Frau Ritter, Tel.677-64 im Rathaus in Verbindung oder sprechen Sie eins der anderen Mitglieder an. Sie erhalten dann eine Einladung zur nächsten Sitzung und können dann entscheiden, ob Ihnen eine Mitarbeit bei uns Spass machen würde. Wir freuen uns auf Sie!

Der Arbeitskreis Kultur sind zur Zeit:
Klaus Zenth, Barbara Dietz, Silvia Häfner, Liselotte Pfeifer, Adelheid Bauer, Susanne Pfender, Gudrun Maute, Andrea Kübler, Dorothee Ritter, Walter Sammet, Gabriele Schmidt, Martina Scholl, Monika Tischer, Reinhold Wahl, Heidrun Weiß, Gerd Wolss, Maria Zahn, Wolf-Dieter Zahn

Programm 2017 des akku: 1. Lehrerkonzert

Programm 2017 des akku: 1. Lehrerkonzert

1. Veranstaltung
Lehrerkonzert der Musikschule Schozachtal
Sonntag, 19. Februar 2017
Bürgerhaus "Alte Schule" Abstatt-Happenbach

An diesem Sonntag findet wieder unser schon traditionelles Lehrerkonzert statt.
Ein breites MusikSpektrum bieten Ihnen die Lehrerinnen und Lehrer des Zweckverbandes Musikschule Schozachtal. Mit verschiedensten Instrumenten und Musik aus allen Bereichen stellen die Lehrenden ihr Können vor. Also – ein abwechslungsreicher Sonntag wartet auf Sie.

Beginn: 17 Uhr, Einlass: 16.30 Uhr
Eintrittspreise: Vorverkauf: 5 Euro, Abendkasse: 7 Euro

2. Vernissage Petra Brinkschmidt - Gemälde, Zeichnungen, Materialcollagen

 2. Vernissage Petra Brinkschmidt - Gemälde, Zeichnungen, Materialcollagen

2. Veranstaltung
Vernissage
Petra Brinkschmidt 
Gemälde, Zeichnungen, Materialcollagen
Freitag, 24. März 2017
19 Uhr
Rathaus Abstatt
Sektempfang
Eintritt frei

Wir freuen uns, Ihnen die charismatische Künstlerin Petra Brinkschmidt vorstellen zu dürfen. Eine außergewöhnliche Künstlerin in den Bereichen Gemälde, Zeichnungen und Materialcollagen, die Ihnen ihre Werke präsentiert.

Petra Brinkschmidt
Petra Brinkschmidt wurde 1961 in Beckum/Westfalen geboren, lebt seit 1997 in Besigheim. In den 1980er Jahren hat sie an der Kunstakademie Münster studiert. Die Künstlerin zeigt Gemälde in Acryl und Öl,
Zeichnungen mit Wachs, Tusche, Ölfarbe und Materialcollagen. Ein häufiges Motiv in ihren zum Teil großformatigen Bildern ist der weibliche
Mensch. Kinder - Mädchen, die eine natürliche Sicherheit ausstrahlen, die sich jedoch im  nächsten Moment abrupt in eine Bedrohnungssituation umschlagen könnte.
Entwicklung und Identität, Bewegung, Aufbruch und Gebunden sein sind Themen, mit denen sich die Künstlerin auseinandersetzt. Auch aktuelle Bezüge fließen in ihre Arbeiten ein: für ihre Serie von Flüchtlingsbildern holt sie sich aus der Flut der Nachrichten in Fernsehen und Zeitungen einige fotografische Standbilder heraus.

Freuen Sie sich mit uns auf diese Ausstellung!!

Wir laden Sie und Ihre Freundinnen und Freunde herzlich zu dieser Eröffnung ein. Seien Sie unsere Gäste!

Musikalische Umrahmung von der Musikschule Schozachtal.

3. "Luz y Sombra" Konzert mit Duo Aciano

3. "Luz y Sombra"  Konzert mit Duo Aciano

3. Veranstaltung
"Luz y Sombra"
Konzert mit Duo Aciano
Freya Deiting, Geige
Sandra Wilhelms, Gitarre
Freitag, 05. Mai 2017
Bürgerhaus "Alte Schule", Abstatt-Happenbach

"Luz y Sombra"

Im ersten  Konzertteil präsentieren Sandra Wilhelms und Freya Deiting dunkle und helle Seelenwelten europäischer Komponisten.
Zwischen sehnsuchtsvoller Geige und melancholischer Gitarre entsteht  ein tiefes Zwiegespräch. Besonders reizvoll ist dabei die Gegenüberstellung der klassischen Kompositionen (Molino, Kreisler, Massenet etc.) Mit der Tanz- und Unterhaltungsmusik der
damaligen Zeit (Musette, Tango etc.).

Im zweiten Teil des Programms nehmen die beiden "Acianas" ihre Zuhörer mit in die Licht -und Schattenwelten Südamerikas: Kompositionen atmosphärischer Tiefe des Argentiniers Máximo Diego Pujol wechseln sich ab mit Überraschungen brasilianischer Couleur und ungewöhnlichen Neo-Tango Arrangements.
 Eine musikalische Reise auf 10 Saiten  - leidenschaftlich und virtuos -
in der stets sensiblen und ausdrucksstarken Interpretation der beiden Musikerinnen.
 

Beginn: 20 Uhr, Einlass: 19.30 Uhr
Eintrittspreise: Vorverkauf: 12 Euro, Abendkasse: 14 Euro

4. Openair Kino im Park mit Überraschungsfilm von Kino Mobil

4. Openair Kino im Park mit Überraschungsfilm von Kino Mobil

4. Veranstaltung
Openair Kino
mit Überraschungsfilm
Freitag, 14. Juli 2017
ab 19.30 Uhr
Bewirtung im Bürgerpark Abstatt
Filmbeginn bei Einbruch der Dunkelheit
Eintritt: 5 €

“Openair Kino im Park!”

Ja, liebe Freunde der Kultur hier in Abstatt, der Arbeitskreis Kultur Abstatt akku hat sich mal was Neues für Sie ausgedacht und
möchte zusammen mit Ihnen ins Kino gehen!
Aber nicht in irgendeines, nein!
Wir gehen gemeinsam ins Parkkino und freuen uns schon sehr darauf in lauer Sommernacht Openairkino zu veranstalten!
Es wird im Park ein aktueller Kinofilm gezeigt werden und wir hoffen natürlich, dass Ihnen unsere neue Idee “Kino im Freien” gefällt - und wir dann gemeinsam Spaß haben werden.

Der Kinoabend startet bereits um 19.30 Uhr im Park mit Speisen und Getränken, so dass Sie gut gestärkt und gerüstet entspannt sich
dann bei Einbruch der Dunkelheit um die Bürgerparkbühne scharen können und von Heiter bis Spannend dabei sind!

Bitte denken Sie an angemessene Kleidung! Wir zeigen den Film fast bei jedem Wetter draußen!
Sollte es wirklich gar nicht gehen, und der ganze Freitag (14. Juli 2017) ist wettermäßig schon schlecht, führen wir den Film ab 20 Uhr in der Wildeckhalle vor!  



 

5. Vernissage Heidi Karle und Werner Dorsch "gegensätzlich rational - emotional"

5. Vernissage Heidi Karle und Werner Dorsch "gegensätzlich rational - emotional"

5. Veranstaltung
Vernissage
Heidi Karle und Werner Dorsch
"gegensätzlich  rational - emotional"
Freitag, 29. September 2017
19 Uhr
Rathaus Abstatt
Eintritt frei
Sektempfang

Wir freuen uns, Ihnen die renommierten Künstler Heidi Karle und Werner Dorsch vorstellen zu dürfen. Dieses interessante und künstlerisch ausgezeichnete Duo wird Ihnen Ihre gegensätzlichen und gerade deshalb so anziehenden Werke im Bereich Malerei und grafischer Op-Art präsentieren.

Die Malerin Heidi Karle
Die in Heilbronn geborene Malerin lebt und malt in Obersulm-Willsbach. Seit 1999 entstehen ihre „Menschenbilder“ in ihrer explosiven Malweise:
Portraits, Akte, Menschengruppen zwischen Abstraktion und Gegenständlichkeit auf Leinwand oder Papier in Acryl und Tusche.
Seit 2003 viele Einzel- und Gruppenausstellungen. Die Malerei von
Heidi Karle ist geprägt von der Faszination für die menschliche Figur.
Nicht das Abbildhafte steht im Vordergrund sondern der Prozess der Umsetzung ihrer Ideen.

Der Graphiker Werner Dorsch
Der Künstler, geboren in Heilbronn, mit Studium zum Gestalter für Grafik - Design, bezieht sich auf die Op-Art und konkrete Kunst. Er spielt mit unserer optischen Wahrnehmung mit Hilfe der Konkretion von Linie und Fläche und auch der Farbsymbolik. “Seine Bilder sind anscheinend perfekt konstruierte Räume, die den Betrachter, wenn er sich hineinbegibt, ins Wanken bringen. Das Auge meint, nach innen zu wandern, um sich plötzlich im Vordergrund wiederzufinden.” 

Freuen Sie sich mit uns auf diese Ausstellung!!

Wir laden Sie und Ihre Freunde herzlich zu dieser Eröffnung ein. Seien Sie unsere Gäste!

Musikalische Umrahmung von der Musikschule Schozachtal.

 

6. Kabarettabend mit Sabine Essinger ihre Weiber "Des tut weh!"

Kabarettabend der Extraklasse

6. Kabarettabend mit Sabine Essinger ihre Weiber "Des tut weh!"

6. Veranstaltung
Kabarettabend der Extraklasse
mit
Sabine Essinger  ihre Weiber
"Des tut weh!"
Freitag, 20. Oktober 2017
20 Uhr
Bürgerhaus "Alte Schule", Abstatt-Happenbach

"Des tut weh!"
Können schwarzer Humor und zugespitzte Übertreibungen wehtun?
Ja! Aber es darf gelacht werden. Nicht nur über den ganz normalen Wahnsinn des Alltags, sondern über Dinge, die schon jedem im Leben Bauch- und Kopfschmerzen beschert haben.
Vom altklugen Baby bis hin zur altersweisen bissigen Oma – vertreten ist alles, was einem in der schwäbischen Frauenwelt begegnet. Ob männermordende Firmenchefin, übermotivierte Supermami oder gestresste Stewardess – Sabine Essinger ihre Weiber legen den Finger in die Wunde und streuen noch eine Prise Salz darauf! Wieder einmal beweist Sabine Essinger ihre blitzschnelle Wandlungsfähigkeit und mit dem Herz auf der Zunge ihre Liebe zu den schwäbischen
Eigenheiten und ihren badischen Wurzeln. Beide Seelen zu vereinen ist nicht immer leicht, doch Sabine Essinger schafft das liebevoll und bissig zugleich – und »des tut weh«!

Karten sind erhältlich im Servicebüro des Rathauses Abstatt
Tel: 07062 / 677-13

Beginn: 20 Uhr, Einlass: 19.30 Uhr
Eintrittspreise: Vorverkauf: 13 Euro, Abendkasse: 15 Euro


7. Kindertheater Theater zwischen den Welten "Emma und der blaue Dschinn"

7. Kindertheater Theater zwischen den Welten "Emma und der blaue Dschinn"

 7. Veranstaltung
Kindertheater Theater zwischen den Welten
"Emma und der blaue Dschinn"
Freitag, 10. November 2017
Vereinszentrum Goldschmiedstraße, Abstatt

"Emma und der blaue Dschinn"
nach dem Kinderbuch von Cornelia Funke

Eines Nachts, als Emma wieder mal mit Tristan und ihrem Kissen am Meer sitzt, treibt im mondsilbernen Meer eine Flasche. Heraus
kommt der Blaue Dschinn, ein Flaschengeist, der jedoch eine Enttäuschung ist : Wünsche kann er nämlich nicht erfüllen.
Er behauptet, dazu fehle ihm sein Nasenring, und den hätte der böse Gelbe Dschinn gestohlen ............. Eine Reise in die Welt der
Dschinns, fliegender Teppiche, orientalischer Paläste, geheimnisvoller Wüstenhöhlen.

Theater zwischen den Welten
Aus Träumen und Farben, Umrissen, Bildern, Geschichten entstehen Figuren, Puppen, das Puppenspiel, Figurentheater. Die Figur erschließt die Welt des Übersinnlichen und Traumhaften.
Ihre selbstverständliche Anwesenheit, die eigenwillige Präsenz öffnet Zugänge zu vergessenen, aber ersehnten Bereichen. Ihre
sprechende Stille holt Märchenhaftes, Mythologisches in die Gegenwart. Im Spiel mit ihnen erscheint es, als würden sie ihren eigenen Gesetzen folgen. Die Puppe und ihr Spiel dienen als Mittler und Verbindung  zwischen den Welten.

Ab 6 Jahren
Dauer:  ca. 60 Minuten

Beginn: 15 Uhr, Einlass: 14.45 Uhr
Eintrittspreise: Vorverkauf: 5 Euro, Tageskasse: 5 Euro

 

 

Infos Kartenvorverkauf

Informationen
Sie können uns auch gerne
schreiben: E-Mail:
dorothee.ritter@abstatt.de

Kartenverkauf:

Ab wann?
Der Vorverkauf beginnt auf den Tag genau einen
Kalender-Monat vor dem Vorstellungstag bzw. am
darauffolgenden Werktag.

Wo?
Im Servicebüro des Rathauses Abstatt: Mo-Fr
8-12 Uhr; Mo, Mi, Do 13.30 - 15.30 Uhr; Di 16 - 18 Uhr
Tel.: 07062 / 677-13.

Wie/Zahlungsmodalitäten?
Direktabholung; bei telefonischer oder schriftlicher
Vorbestellung Zusendung nach Überweisung per
Post zzgl. Versandkostengebühr; Abendkasse.

Zurückgelegte Karten müssen eine Dreiviertelstunde
vor Vorstellungsbeginn an der Abendkasse abgeholt
werden, sonst keine Rücklagegarantie. Gekaufte Karten werden nicht zurückgenommen.

Theater Heilbronn

Theater Heilbronn

Hier finden Sie das Angebot des Theaters Heilbronn

 

www.theater-heilbronn.de