Rathaus - Servicebüro

Führerscheinumtausch 

 

Führerscheinumtausch ab 2. November vor Ort möglich

Neuer Service des Landratsamts: Über kurze Wege zum Kartenführerschein

Wer einen Führerschein hat, der vor dem  31. Dezember 1998 ausgestellt worden ist, kann diesen ab 2. November über seine Heimatgemeinde in einen Kartenführerschein umtauschen lassen. Für diesen neuen Service der Führerscheinstelle im Heilbronner Landratsamt genügt es, den Antrag beim jeweiligen Bürgermeisteramt vor Ort zu stellen; der Führerschein wird dann zugeschickt.

Für den Antrag auf den neuen Führerschein im Scheckkartenformat sind folgende Unterlagen erforderlich: ein aktuelles biometrisches Lichtbild, Personalausweis oder Reisepass sowie den Führerschein /grau/rosa).

Sind alle Unterlagen beisammen, wird zirka fünf Wochen nach Abgabe des Antrags der Kartenführerschein zusammen mit der Rechnung (Kosten: 24 Euro) zugeschickt.

Dieses Verfahren funktioniert nur, wenn es sich um einen Umtausch handelt. Muss ein Ersatzführerschein ausgestellt werden, ist es wegen der notwendigen Unterlagen nach wie vor nötig, bei der Führerscheinstelle im Heilbronner Landratsamt persönlich vorbeizuschauen. Wenn Sie die Klasse 2 besitzen, endet die Berechtigung, die entsprechenden Fahrzeuge zu führen, mit Vollendung des 50. Lebensjahres. Falls Sie danach noch die entsprechenden Fahrzeuge führen möchten, sollten Sie rechtzeitig umtauschen. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie beim Landratsamt Heilbronn.

Ab dem 19. Januar 2013 wird ein neues Muster des EU-Scheckkartenführerscheins eingeführt. Führerscheine werden ab diesem Datum nur noch auf 15 Jahre befristet ausgestellt. Alle Führerscheine, die vor dem 19. Januar 2013 ausgestellt werden, müssen spätestens zum 19. Januar 2033 umgetauscht werden.

 

Online-Formular:
Antrag Führescheinumtausch.pdf (107,24 kByte)